FREEDOM CALL - 2014-03-08 - Siegburg, Kubana (D)

Support: Victorius

Wenn man sich das erste mal im Kubana in Siegburg befindet, muss man doch erstmal nach der eigentlichen Konzert-Location suchen. Das nette Personal hilft einem aber gerne weiter und so kommen auch alle dort hin, wo es kurze Zeit später zur Sache geht. Beginnend um 20:30 Uhr, stehen VICTORIUS auf der relativ kleinen Bühne und rocken ihren ersten Song "The Awakening". Generell herrscht schon eine recht ordentliche Stimmung bei den anwesenden Gästen und so können auch Songs wie "Under Burning Skies" oder "Lake of Hope" das Metallerherz erfreuen.
Den Abschluß des Sets bildete der Song "Metalheart", der wohl alleine vom Titel her, schon jedem jeweiligen aus der Seele sprechen dürfte.

VICTORIUS stehen für klassischer Power Metal und ich erlaube mir mal zu sagen: der Nachwuchs ist gesichert! Auch wenn es eine noch recht junge Band ist, weiß Sänger David, wie er mit dem Publikum interagieren kann und ebenfalls Dirk und Steven (Guitars), Andreas (Bass) sowie Rustam (Drums) wissen ihre Insrumente zu nutzen. Das aktuelle Album "The Awakening" (VÖ: 22.03.2013) gibt es zB bei Amazon zu kaufen. Neues Material ist wohl schon in Arbeit. Man darf gespannt sein...

Als der Hauptact, besser bekannt als FREEDOM CALL, nach dem eigens getätigtem Auf-/Umbau endlich die Bühne betrat und in die Saiten, bzw. Felle schlug, herrschte sofort eine Bombenstimmung!

Beginnend mit dem ebenfalls ins aktuelle Album "Beyond" einleitenden Track "Union of The Strong" und gefolgt von "We Are One" merkte man schnell, wie viel Bock die Band hat, ihre Musik den Fans nahe zu bringen! Als Danke an die Supportband Victorius wurde der Song "Farewell My Friends" gespielt, was ebenfalls allen Anwesenden sehr gefallen hat. Zwischendurch wurde das Publikum auch noch aufgefordert den Takt zu klatschen. Zitat Sänger Chris Bay: "Ich bin sonst zu schnell und der Lars ist zu langsam. Aber zu schnell und zu kurz, das ist scheiße!" was natürlich auch für viele Lacher sorgte. Ein Fan kam zwischendurch auch gar nicht mehr von seiner Freunde runter und jubelte und klatsche als alle anderen still waren. Dazu gab es dann noch die sicherlich ernst gemeinte Ansage von der Bühne: "Hey! Sau gut, dass du so einen Spaß hast. Schön, dass du da bist!"

Der Titeltrack des eben bereits erwähnten neuen Albums "Beyond" sowie "Heart Of A Warrior" kamen bei den Fans mindestens so gut an wie "Power & Glory" zu dem man gemeinsam eine riesige Happy Metal Party feierte. Das selbst betitelte "Freedom Call" bildete dann den Abschluß des Hauptsets bevor es dann nach "Paladin", "Warriors" und "Land Of Light" wirklich zuende ging.

 

Insgesamt merkte man die ganze Zeit über während der Show wie viel Lust die Musiker auf das Konzert haben und das übertrug sich sehr schnell auf die Fans, sodass alle eine mega Party im Siegburger Kubana feierten.

Sauber gespielte Songs, eine gute Mischung aus alten und neuen Stücken sowie die eigentlich vorwährende Interaktion der Band mit dem Publikum mit sehr viel Herzlichkeit und Rumalbereien ließen die Fans anschließend mit extremst guter Laune die Örtlichkeiten verlassen. Wer nun noch immer nicht genug davon hat, kann sich die Band noch mal live ansehen, denn es stehen noch diverse Termine in Europa auf dem Plan. Auch auf ausgewählten Festivals im Sommer sind die Nürnberger Mittelfranken anzutreffen.

(Sarah Jacob)

Setlist Victorius

01. The Awakening

02. Black Sun

03. Under Burning Skies

04. Starfire

05. Lake of Hope

06. Metalheart

Setlist Freedom Call

01. Union of the Strong

02. We Are One

03. Age of the Phoenix

04. Hero Nation

05. Tears of Taragon

06. Farewell

07. Beyond

08. The Quest

09. Warriors of Light

10. Heart of a Warrior

11. Power & Glory

12. Come on home

13. Tears of Babylon

14. Freedom Call

Encore:

15. Paladin

16. Warriors

17. Land of Light