Interview: Kissin' Dynamite - 2018-06-04

In ca. einem Monat bringen KISSIN' DYNAMITE ihr neues Studioalbum "Ecstasy" auf den Markt. Da sich daraus natürlich ein paar Fragen ergeben, und um euch nicht nur mit einer schnöden CD-Review 'auf den Geist zu gehen', haben wir ein kleines aber feines Interview geführt. Diesmal hat uns Gitarrist Ande Braun Rede und Antwort gestanden. Lest selbst, was er zum vergangenen Jahr, zum letzten Release, zur neuen Platte und natürlich auch zu den Zukunftsplänen der Band verraten hat.

Foto von Patrick Schneiderwind
Foto von Patrick Schneiderwind

Metalmieze: Letztes Jahr wart ihr viel unterwegs, habt einige Festivals gespielt - unter anderem sehr erfolgreich in Wacken. Was war euer Highlight 2017? Bleibt es bei der Full Metal Cruise? ;-)

Ande: Die FMC war absolut sagenhaft! Nicht nur im letzten Jahr sondern seit wir denken können! Gerne wieder! WOA war auch Bombe!

 

MM: Die DVD "Dynamite Nights" ist genauso, nach dem mega Erfolg von Generation Goodbye, eingeschlagen wie eine Bombe. Habt ihr so ein bisschen damit gerechnet, überrascht euch das noch, oder macht ihr euch darum gar keine Gedanken?

Ande: Das hat uns schon überrascht, da Live-DVDs jetzt nicht so mega beliebt sind! Deshalb haben wir uns so dermaßen gefreut! Nichts Geileres, wie wenn man mit dem, was einem Spaß macht, auch noch Erfolg hat!

 

MM: Neues Jahr, neues Album – "Ecstasy" mit Namen. Eigentlich wolltet ihr euch erstmal eine Auszeit gönnen, urlauben, Kräfte sammeln... statt dessen schreibt ihr "versehentlich" ein weiteres geiles Album. Erscheinen wird es am 06. Juli. Wie ist das Songriting/sind die Aufnahmen so gelaufen? Gab es etwas besonderes? Was könnt ihr dazu verraten?

Ande: Ja genau! Zusammen Musik machen ist ja wie Urlaub für uns :) Wir hatten kein bestimmtes Konzept o.ä. Die Songs sind einfach so entstanden und gewachsen. Ich habe das Gefühl, dass alles von Album zu Album entspannter von der Hand geht. Vllt weil wir uns weniger Gedanken machen.

 

MM: Alle Songs des Albums sind, wie erwartet, wieder extrem 'catchy', wieder sehr gut produzuiert, und aufeinander abgestimmt. Für mich stimmt alles von vorne bis hinten. Es gab ja öfter schon zu lesen, dass Ecstasy wieder 'back to the roots' geht, ich finde es eher einen weiteren Schritt in die Zukunft. Wie seht ihr das Album im Vergleich zu den anderen?

Ande: Dankesehr :) Wir sind uns einig, dass alle unsere Alben ihre Berechtigung haben. Jedes Album markiert einen Reifungsprozess unserer Bandkarriere und steht auch sinnbildlich für das 'Erwachsen Werden' jedes Einzelnen.

Foto von Patrick Schneiderwind
Foto von Patrick Schneiderwind

MM: Die erste Single "I've Got The Fire" erschien am 04.05. und war - wie zu erwaten - wieder mega geil! Ich hatte SOFORT einen Ohrwurm und am nächsten Morgen saß der Text. Warum wurde grade dieser Titel als erste Single gewählt? Und gibt es generell Dinge auf die ihr bei der Auswahl achtet, oder ist das reines Bauchgefühl?

Ande: Wir dachten IGTF wäre der perfekte Wachrüttler nach dem Winterschlaf, den wir allen auferlegt haben :) Außerdem passt der Titel doch super zu unserem Bandnamen :) Was die Singles angeht wollen wir natürlich die für uns plakativsten Nummern liefern, wobei das bei uns echt schwer zu entscheiden ist :)

 

MM: Die Songstruktur gleicht z. B. Nummern wie "Money, Sex & Power", "Running Free" oder "Flying Colors". Steigender Anfang, eingängiger Text und der Refrain *BÄÄÄÄM* - IN YOUR FACE!!! Ist euch sowas beim Songwriting bewusst, kommt das einfach so, oder habt ihr dafür vielleicht einen fable?

Ande: Ich denke, man erkennt bei uns schon ein Muster was Songwriting angeht. In den Strophen sind wir meist eher rhytmisch und wenig melodiös unterwegs. Der Refrain explodiert dann förmlich. Das ist halt der KD-Stil :)

 

MM: Mit dem neuen Labelvertrag habt ihr einen weiteren großen Schritt gen Spitze gemacht. Das öffnet für euch wieder viele neue Möglichkeiten. Wo soll das nur enden? Kommt 2019 dann endlich die Stadion-Tour und der Headliner-Slot in Wacken? ;-)

Ande: Haha, das Business spielt nach seinen eigenen Regeln. Was die Zukunft bringt kann keiner sagen. Ich wünsche mir einfach nur, dass wir weiterhin zusammen Musik machen können!

 

MM: Ein weiterer Ausblick auf kommende Termine. Wie kam es zur gemeinsamen Tour mit Powerwolf (und Amaranthe)?

Ande: Wir haben uns auf verschiedenen Festivals, auf denen wir zufällig zusammen spielten kennenlernen dürfen und angefreundet. Es passt menschlich super und die Liebe zur Rock-Musik verbindet halt :)

Foto von Patrick Schneiderwind
Foto von Patrick Schneiderwind

MM: Ich habe hier und da ja schon Kommentare wie "Kissin' Dynamite werden Powerwolf an die Wand spielen!" und ähnliches gelesen/gehört. Kriegt ihr sowas auch mit? Setzt euch das irgendwie unter Druck, dass ihr die Erwartungen der Fans vielleicht nicht erfüllen könnt, oder macht ihr einfach "business as usual", weil ihr ohnehin noch nie enttäuscht habt (pers. Meinung ;-))

Ande: Wir kriegen schon mit, was über uns geschrieben und gesagt wird, so ist es ja nicht :) Unter Druck setzt uns das aber nicht. Wir werden wie immer unser Allerbestes geben. Es geht ja auch nicht um Rivalitäten zwischen den Bands. Wir haben tierisch Bock auf die Tour!

 

MM: Gibt es Songs die ihr niemals live spielen würdet und wenn ja, warum und welche?

Ande: Spontan fällt mir da All Against All ein. Den haben wir z. B. nie live gespielt. Hat sich iwie nie ergeben. Es hat aber auch nie jemand danach gefragt :)

 

MM: Oder andersherum: welchen Song möchtet ihr unbedingt mal spielen und woran ist es bisher gescheitert?

Ande: Die neuen Songs wollen wir unbedingt spielen! Ging aber nicht, weil es sie noch nicht gab :)

 

MM: Auch für dieses Jahr sind neben dem Powerwolf Support schon ein paar Festivalauftritte fix. Ist sonst noch etwas geplant? Eine eigene Tour im kommenden Jahr vielleicht?

Ande: Nächstes Frühjahr wollen wir ausgiebig als Headliner Touren und stecken da momentan in der Planung. Wo überall werdet ihr dann rechtzeitig erfahren :)

 

MM: Vielen Dank für die Antworten und ich freue mich schon wahnsinnig, euch bald wieder auf der Bühne zu sehen! Liebe Grüße an alle!

Ande: Danke und bis bald :)