SWEEPING DEATH - Astoria

VÖ: 19.01.2017

Label: -

Format: CD

 

Tracklist:

01. My Insanity
02. Pioneer Of Time
03. Astoria
04. Devil’s Dance
05. Death & Legacy
06. Till Death Do Us Part

 

Besser spät als nie, möchte ich hier noch Informationen rund um das Release zum Erstlingswerk der Newcomer von SWEEPING DEATH aus Bayern unter's Volk bringen. "Astoria" kommt mit sechs Tracks und einer gesamten Spielzeit von ca 30 Minuten daher. Dieses Debüt bietet eine schöne Facette aus Prog und Thrash Metal und kommt damit sehr abweichslungsreich und wuchtig um die Ecke.

 

Für eine neue Band, wenn auch schon 2012 gegründet und mit einer Single ("Die For Metal", 2016), klingt das Album sehr gut produziert und vielschichtig. Raffinierte Riffs und fette Drums, gepaart mit schönen Melodien und mitreißenden Vocals, so kann man das Album beschreiben. Als Querverweise kann man hier getrost Bands wie Annihilator, Judas Priest, Dream Theater, Pink Floyd oder Pantera nennen. "Astoria" ist also ein Tipp für alle, die etwas Neues und Interessantes hören möchten, ohne dabei vor den Kopf gestoßen zu werden.

Sehr emfehlenswert für alle Fans der oben genannten Bands oder ihren Genres.

 

Produziert wurde hier in den Münchner OGM Studios. Das Artwork stammt aus der Feder von Jeff Carr.

(Sarah Jacob)