ALMANAC- Rheinische Musikschule und Undergroundveranstalten „Rock & Metal Guitar“-Workshop mit Victor Smolski in Köln

Ihr spielt selbst ambitioniert E-Gitarre und wolltet schon immer mal einem der führenden Metalgitarristen hautnah und live auf die Finger schauen und Euch persönliche Tipps geben lassen? Dann seid ihr hier voll richtig! Am Sonntag, den 10. April 2016, bietet die renommierte Rheinische Musikschule aus Köln in Zusammenarbeit mit dem Kult-Club Underground ambitionierten Metalgitarristen die Möglichkeit, sich von ALMANAC- und Ex-RAGE-Gitarrist Victor Smolski in Form eines "Rock & Metal Guitar"-Workshops den stilistischen Feinschliff verpassen zu lassen!

Im Rahmen eines intensiven, ganztägigen Workshops (von 12.00 – 20.00 Uhr) zeigt Victor die wichtigsten Stilelemente der Rock- und Metalgitarre. Ihr lernt blitzschnelle Alternate-Pickings, Multifinger-Tappings, Sweep-Pickings und die Synchronisation von linker und rechter Hand. Harmonie, Rhythmus, Song-Arrangement und Studiogeheimnisse sind ebenfalls wichtige Themen.

Hier kommt der Trailer für diese Veranstaltung: https://youtu.be/UxrtYDYMZQA

Die Veranstaltung findet im Club Underground in Köln statt. Der Veranstalter, die Rheinische Musikschule, gehört zu den etabliertesten Musikschulen in Deutschland und bietet in der Regel anspruchsvolle Kurse in den Bereichen Klassik, Tanz, Theater und Jazz an. Der "Rock & Metal Guitar"-Workshop mit Victor Smolski bildet den nun Auftakt für den Aufbau einer Rock- & Metalabteilung.
 
Anmelden könnt ihr euch unter dem Betreff „Workshop "Rock & Metal Guitar"“ unter dieser E-Mail-Adresse: musikschule@stadt-koeln.de

Die Veranstaltung ist auf max. 30 aktive Teilnehmer begrenzt und kostet eine Gebühr von 50,00 €. Jeder aktive Teilnehmer bringt bitte sein eigenes Instrument mit. Abseits hiervon können sich auch passive Zuschauer für 30,00 € Teilnahmegebühr anmelden.

Voranmeldung für aktive und passive Teilnehmer:
Mail: musikschule@stadt-koeln.de
Betreff: Workshop Rock Metal Guitar
Gebühr aktive Teilnehmer: 50,00 €
Gebühr passive Teilnehmer: 30,00 €
Vergabe der Teilnehmerplätze nach Eingangsdatum!
Kontoinhaber: Stadt Köln Stadtkasse
IBAN: DE89 3705 0198 0093 1329 75
Stichwort: Workshop: 10.04.2016
Verwendungszweck: 403/RMS

Workshop-Dauer:
12.00 bis 20.00 Uhr, Einlass ab 11.30 Uhr (Bitte die eigenen Instrumente nicht vergessen!)
Ort: Underground Köln, Vogelsanger Str. 200, 50825 Köln
Veranstalter: Rheinische Musikschule Köln, Vogelsanger Str. 28-32, 50823 Köln
Organisation: Arnd Sprung, Fachleitung Gitarre
Mail: musikschule@stadt-koeln.de
Web: www.rheinische-musikschule.de
Dozent: www.victorsmolski.de

Victor Smolskis neue Band ALMANAC wird ihr Debüt-Werk »Tsar« am 18. März via Nuclear Blast veröffentlichen. Bestellt es hier vor: http://geni.us/AlmanacTsarNB

Mehr zu »Tsar«:
'Self-Bilnded Eyes' Offzielles Video: https://www.youtube.com/watch?v=UGe8SslnyvI
Webisode #1: https://www.youtube.com/watch?v=NOsVSNLoDvc
Webisode #2: https://www.youtube.com/watch?v=p5dgDkf-GvA
Studio Episode #1: https://www.youtube.com/watch?v=GOJME_1_YAE
Studio Episode #2: https://www.youtube.com/watch?v=bNXlSDj5HT0
Studio Episode #3: https://www.youtube.com/watch?v=xLTjh1NOtek

Weitere Infos:
www.victorsmolski.de
www.facebook.de/almanacvs.band
www.facebook.de/officialvictorsmolski
www.youtube.com/channel/UC3Cl8YfVLLr_ekHX8msUdeQ
www.nuclearblast.de/almanac


ALMANAC - Releasedatum bekanntgegeben;Cover und Tracklist enthüllt

Victor Smolskis neue Band ALMANAC wird ihr Debütalbum »Tsar« am 18. März 2016 via Nuclear Blast Records veröffentlichen. Die Scheibe wurde von Victor Smolski selbst produziert und von ORDEN OGANs Sebastian "Seeb" Levermann gemixt.

Das dazugehörige Artwork wurde vom bekannten ungarischen Künstler Gyula Havancsák (WISDOM, ANNIHILATOR, TYR, DESTRUCTION, ELVENKING,...) gestaltet.

Die Tracklist von »Tsar« liest sich wie folgt:
01. Tsar
02. Self Blinded Eyes
03. Darkness
04. Hands Are Tied
05. Children Of The Future
06. No More Shadows
07. Nevermore
08. Reign Of Madness
09. Flames Of Fate

Mastermind Smolski schwärmt: „»Tsar« ist das absolute Best-of und das Highlight in meiner musikalischen Karriere. Noch nie hatte ich solch einen Spaß, eine CD zu produzieren. Unglaubliche Teamarbeit und 100% kompromisslos. Push the pedal to the metal!“

Bestellt NB-exklusive Editionen hier vor: http://geni.us/AlmanacTsarNB

Mit der ersten ALMANAC-Veröffentlichung wird für die Band ein neues, spannendes, interessantes Kapitel aufgeschlagen. Traditioneller Power Metal in Verbindung mit einem bombastischen Orchesterklang, Elementen aus Weltmusik und der Moderne machen die Band zum absoluten Hörerlebnis. Der in Weißrussland geborene Gitarrist Smolski wird dabei vom Orquestra Barcelona Filharmonia unterstützt.

Inhaltlich werden Fans von Geschichte und Kultur ab dem ersten Album auch in eine Welt abtauchen können, die Historisches mit der Moderne verbindet und Parallelen aufweist, die viele überraschen werden. Von den kriegerischen Reiternomaden in den Steppen Russlands, dem Zarentum, Iwan dem Schrecklichen, kriegerischen Kosaken, der tatarischen Herrschaft, der Belagerung von Konstantinopel bis zum Mongolensturm werden Geschichten über Schlachten, Kriege, Intrigen, Eroberungen, Terror, Macht und Liebe durch die vielfältigen Stimmen unterschiedlich intoniert.

Mehr zu »Tsar«: Studiotrailer #1: https://youtu.be/GOJME_1_YAE

Die Band spielte vor Kurzem beim Winter Masters Of Rock in Zlin, Tschechien. Sehr hier eine Dokumentation über ALMANACs Trip: https://www.youtube.com/watch?v=cCuDihyBHtI

ALMANAC sind:
Andy B. Franck - Gesang
David Readman - Gesang
Jeannette Marchewka - Gesang
Victor Smolski - Gitarre
Armin Alić - Bass, bundloser Bass
Michael Kolar - Schlagzeug
Enric Garcia - Keyboards, Klavier
feat. Orquestra Barcelona Filharmonia

Weitere Infos:
www.victorsmolski.de
www.facebook.de/almanacvs.band
www.facebook.de/officialvictorsmolski
www.youtube.com/channel/UC3Cl8YfVLLr_ekHX8msUdeQ
www.nuclearblast.de/almanac


ALMANAC kündigen Debüt-Album »Tsar« an;erster Studio-Trailer enthüllt

Nach 15 Jahren und 10 CD-Veröffentlichungen als Gitarrist, Produzent und Komponist der deutschen Heavy Metal-Institution RAGE und mit von ihm geschriebenen Hits wie 'Down', 'Soundchaser', 'War Of Worlds', 'Straight To Hell', 'Carved In Stone', 'Forever Dead', 'Empty Hollow' und 'Cleansed By Fire' gaben RAGE und Victor Smolski im Januar 2015 ihre Trennung bekannt. Victor Smolski setzt seine Karriere nun mit ALMANAC fort. Der einzigartige Sound von LMO ist hierdurch härter und moderner geworden. Der Gitarrist hat sich mit den ehemaligen LMO-Bandmitgliedern Jeanette Marchewka (Gesang) und dem Orquestra Barcelona Filharmonia sowie dem White Russian Symphony Orchestra gleich zahlreiche ehemalige Mitstreiter mit ins Boot geholt. Neu mit an Bord sind hingegen der Bassist Armin Alic, der Schlagzeuger Michael Kolar und Keyboarder Enric Garcia. Komplettiert wird das prominente ALMANAC-Line-up durch die beiden Topsänger David Readman (PINK CREAM 69) und Andy B. Franck (BRAINSTORM).

Einen Eindruck der Aufnahmen von »Tsar« bietet der erste Studio-Trailer, den Ihr Euch hier anschauen könnt: https://youtu.be/GOJME_1_YAE

Mit der ersten ALMANAC-Veröffentlichung wird für die Band ein neues, spannendes, interessantes Kapitel aufgeschlagen. Traditioneller Metal in Verbindung mit Klassik, Elementen aus Weltmusik und russischer Folklore und der Moderne machen die Band zum absoluten Hörerlebnis.

Sänger David Readman kommentiert:
„Als ich zuerst von Victor gefragt wurde, ob ich in die Band kommen möchte, fühlte ich mich geehrt, ein Teil einer neuen, großartigen Band zu sein. Ich muss gestehen, dass ich äußerst unsicher war, wo die musikalische Reise der Band hinführen würde, und dieses Gefühl hatte ich auch noch als ich vor wenigen Wochen ins Studio ging.
Sobald wir mit den Aufnahmen begannen, war mir jedoch klar, dass dies eine tolle Zusammenarbeit von Musikern wird, die ein Meisterwerk schaffen...
Das gesamte Erlebnis - von den ersten Pre-Production-Aufnahmen in meinem Heimstudio und dem Schreiben der Texte bis hin zum Einfangen der wirklichen Emotion mit Seeb und Victor - war mit Sicherheit eine Weiterentwicklung.
Manche Platten sind schwierig in der Entstehung, aber diese war einfach locker!“

Inhaltlich werden Fans von Geschichte und Kultur ab dem ersten Album auch in eine Welt abtauchen können, die Historisches mit der Moderne verbindet und Parallelen aufweist, die viele überraschen werden. Von den kriegerischen Reiternomaden in den Steppen Russlands, dem Zarentum, Iwan dem Schrecklichen, kriegerischen Kosaken, der tatarischen Herrschaft, der Belagerung von Konstantinopel bis zum Mongolensturm werden Geschichten über Schlachten, Kriege, Intrigen, Eroberungen, Terror, Macht und Liebe durch die vielfältigen Stimmen unterschiedlich intoniert. „Die erste Phase haben wir bereits hinter uns, sodass wir aktuell mit dem Ausarbeiten und Arrangieren der Songs beschäftigt sind“, merkt Victor Smolski an und ergänzt: „Wir freuen uns wahnsinnig darauf, dieses erste von vielen noch kommenden Alben im Frühjahr 2016 auf Euch loszulassen und brennen darauf, ALMANAC auf so vielen Bühnen wie nur möglich zu präsentieren.

Vokalist Andy B. Franck fügt hinzu:
„Die Gesangsaufnahmen für das allererste ALMANAC-Album sind abgeschlossen... und ich kann nicht glauben, wie klasse die Songs sind. Unglaublich intensiv, melodisch, extrem kraftvoll, aggressiv und symphonisch... alles auf einmal. Victor hat ein Monsteralbum geschaffen... es ist großartig, ein Teil davon zu sein!“

Vor kurzem unterschrieben ALMANAC einen Plattenvertrag beim weltgrößten Heavy Metal-Label Nuclear Blast. »Tsar« wird voraussichtlich im März 2016 erscheinen.

Zudem wurden ALMANAC auch für das am 15. November in Zlin (CZ) stattfindende Winter Masters Of Rock bestätigt (siehe Flyer unten).

Weitere Infos:
www.victorsmolski.de
www.facebook.de/almanacvs.band
www.nuclearblast.de/almanac


ALMANAC - erster Studio-Vlog-Teil veröffentlicht

ALMANAC, die neue Truppe von Gitarrist Victor Smolski, haben die Vorproduktion für ihr Debüt-Album, welches im Frühjahr 2016 via Nuclear Blast erscheinen soll, abgeschlossen und bereiten sich nun auf den Beginn der Aufnahmen im Studio vor.
 
Die Band dokumentiert die Entstehung der neuen Platte und Fans können sich den ersten Teil des Studio-Vlogs hier anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=nKbn_NEOqsk

„Mit dem ersten ALMANAC-Album wird für uns alle ein neues, spannendes, interessantes Kapitel aufgeschlagen“, erzählt Gitarrist Victor Smolski. „Traditioneller Metal in Verbindung mit Klassik, Elementen aus Weltmusik und russischer Folklore und der Moderne machen ALMANAC zum absoluten Hörerlebnis. Inhaltlich werden Fans von Geschichte und Kultur ab unserem ersten Album auch in eine Welt abtauchen können, die Historisches mit der Moderne verbindet und Parallelen aufweist, die viele überraschen werden“, merkt Sänger und Texter Andy B. Franck an und ergänzt: „Von den kriegerischen Reiternomaden in den Steppen Russlands, dem Zarentum, Iwan dem Schrecklichen, kriegerische Kosaken, die tatarische Herrschaft, die Belagerung von Konstantinopel bis zum Mongolensturm werden Geschichten über Schlachten, Kriege, Intrigen, Eroberungen, Terror, Macht und Liebe durch unsere Stimmen unterschiedlich intoniert. Die erste Phase haben wir bereits hinter uns, sodass wir aktuell mit dem Ausarbeiten und Arrangieren der Songs beschäftigt sind. Wir freuen uns wahnsinnig darauf, dieses erste von vielen noch kommenden Alben im Frühjahr 2016 auf Euch loszulassen und brennen darauf, ALMANAC auf so vielen Bühnen wie nur möglich zu präsentieren.“
 
Mehr zu ALMANAC:
Band-Ankündigung: https://www.youtube.com/watch?v=sqQ3XiKfhQg


Weitere Informationen:
www.facebook.com/AlmanacVS.band
www.nuclearblast.de/almanac
www.victorsmolski.de


ALMANAC unterschreiben bei Nuclear Blast Records

Vor wenigen Wochen präsentierte Victor Smolski seine neue Band ALMANAC, mit welcher der Gitarrist sein Faible zum neo-klassischen, orchestralen Metal weiter auszubauen und musikalisch dort anzusetzen wird, wo das LINGUA MORTIS ORCHESTRA auf der aktuellen Scheibe »LMO« anzusiedeln war.


Nun kündigt Victor Smolski voller Vorfreude an, dass ALMANAC bei Nuclear Blast Records einen langfristigen Vertrag unterschrieben haben. „Nach 10 Jahren Zusammenarbeit zwischen Nuclear Blast und mir hat sich eine Freundschaft entwickelt. Nuclear Blast hat mir für meine Arbeit als Komponist und Produzent der Nuclear Blast Allstars INTO THE LIGHT-, RAGE- und LMO-CDs sehr viel Vertrauen entgegengebracht. Aus diesem Grund werde ich mit meiner neuen Band ALMANAC mit dem altbewährten Team von Nuclear Blast weitermachen. Ich hoffe, dass sich unsere bisherigen Erfolge mit ALMANAC fortsetzen werden, und möchte mich bei allen Fans, die mich in den vielen Jahren unterstützt haben, bedanken“, kommentiert Smolski.

Noch in diesem Jahr will der Bandkopf mit ALMANAC ins Studio gehen, um das Debütwerk aufzunehmen. „Jeder, dem meine Songs von LMO, aber auch viele Songs, die ich in meiner 15-jährigen Rage-Geschichte komponiert habe, wie z.B. 'Soundchaser', 'Down', 'Suite Lingua Mortis', 'Forever Dead', 'Straight To Hell', 'Empty Hollow' u.s.w., gefallen haben, kann sich auf neue Songs von ALMANAC freuen. Ich bin sehr motiviert, euch mit so einer fantastischen Besetzung 2016 unsere neue CD zu präsentieren“, so der Saitenvirtuose.


Live debütierte die Band erstmals im April auf der Frankfurter Musikmesse. Eindrücke hiervon und vom vollständigen ALMANAC-Line-up können hier angeschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=sqQ3XiKfhQg

Die aktuelle Besetzung von ALMANAC:

Victor Smolski - Gitarre, Keyboards

Andy B. Franck - Gesang

David Readman - Gesang

Jeannette Marchewka - Gesang

Dana Harnge - Sopran

Michael Kolar - Schlagzeug

Armin Alic - Bass


Feat. Orquestra Barcelona Filharmonia & Enric Garcia - Keyboards


www.facebook.com/AlmanacVS.band

www.nuclearblast.de/almanac

www.victorsmolski.de

www.facebook.com/officialvictorsmolski


ALMANAC - Victor Smolski präsentiert neue Formation

Vor wenigen Wochen sorgte die Mitteilung über die Auflösung der bestehenden RAGE Besetzung für Furore. Während RAGE Gründer Peavy Wagner die Band mit neuen Musikern weiterführt, entschied sich Gitarrist Victor Smolski dazu, sein Faible zum neo-klassischen, orchestralen Metal weiter auszubauen und musikalisch dort anzusetzen, wo das LINGUA MORTIS ORCHESTRA auf der aktuellen Scheibe »LMO« anzusiedeln war: die Geburtsstunde von ALMANAC.

„ALMANAC ist die Fortsetzung des Konzeptes, das ich 2013 mit LMO angefangen habe“, erklärt der Saitenhexer und offenbart zudem: „Bekannte Gesichter aus den LMO-Zeiten bleiben unverändert: Die zwei Top-Sängerinnen Jeannette Marchewka und Dana Harnge und das Orquestra Barcelona Filharmonia. Zudem bin ich unheimlich stolz darauf, zwei weitere fantastische Sänger mit an Bord zu haben: Andy B. Franck (BRAINSTORM) und David Readman (PINK CREAM 69)! Sie alle geben mir zukünftig, dank ihrer charismatischen Stimmen, die Möglichkeit neue Songs und Arrangements noch interessanter und vielseitiger zu komponieren“.

 

Wer künftig den Bass spielen bzw. das Schlagzeug bearbeiten wird, verrät Victor Smolski noch nicht. Doch die Feuertaufe dieser neuen Besetzung steht unmittelbar bevor. „Auf der Frankfurter Musikmesse 2015 werde ich meine neue Band ALMANAC vorstellen. Dieses Konzert wird eine kleine Kostprobe wie das neue Line-up klingen wird.“

 

Auftreten werden ALMANAC am 16. April um ca. 17:30 Uhr auf der Agora Stage.

 

Noch in diesem Jahr will der Bandkopf mit ALMANAC ins Studio gehen, um das Debütwerk aufzunehmen. Mehr dazu in Kürze.


www.facebook.com/officialvictorsmolski

www.victorsmolski.de