DREAM THEATER - Live 2015

Die Prog-Rock-Ikonen im Juli 2015 Live in Bonn

Headline-Show im Rahmen der Classic Rocknacht

Tickets ab sofort erhältlich


Die Ende der 1980er gegründete US-Band Dream Theater zählt nicht nur zu den Protagonisten des Progressive Metal, sondern ist auch eine der am kommerziell erfolgreichsten Vertreter der anspruchsvollen Spielart des harten Genres. Dass Dream Theater zu den “10 besten Prog-Rock-Bands aller Zeiten” (Rolling Stone US) gehören, bewies die Band aus Long Island, New York mit ihrem selbstbetitelten Erfolgs-Album im vergangenen Jahr erneut eindrucksvoll, das in Deutschland Platz 4 erreichte und in den USA mit einer Grammy-Nominierung geadelt wurde. Vergangenes Jahr absolvierten Dream Theater eine große Welt-Tournee, nun kehren sie neben diversen Festival-Auftritten im Sommer auch für eine Headline-Show zurück nach Deutschland. Dream Theater spielen am 9. Juli in Bonn im Rahmen der Classic Rocknacht auf dem Kunst!rasen Gronau. Tickets gibt es ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen, unter der bundesweiten Tickethotline 01806/999 000 555 (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz/max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz) oder im Internet unter www.myticket.de und www.ticketmaster.de

Mit über zwei Millionen alleine in den USA und weltweit mehr als 10 Millionen verkaufter Einheiten von Meilensteinen wie „Metropolis Pt. 2: Scenes From A Memory“ (1999) und „Systematic Chaos“ (2007) sind Dream Theater längst nicht mehr aus der internationalen Heavy-Landschaft wegzudenken. Und auch durch gefeierte Auftritte mit Formationen wie Deep Purple, Iron Maiden, Porcupine Tree, Megadeth, Emerson, Lake & Palmer und vielen anderen haben sich Dream Theater einen hervorragenden Namen als Live-Größe erarbeitet. Petrucci und Myung haben sich seinerzeit schon lange vor der Highschool kennen gelernt und später mit ihrem Berklee College of Music-Studienkollegen Mike Portnoy das zusammengestellt, was später eine der wohl eindrucksvollsten Metal-Formationen sein sollte. Schon mit ihrem frühen MTV-Hit „Pull Me Under“ vom zweiten Album (dem ersten mit Frontmann LaBrie) sorgte die Band seinerzeit für jede Menge Furore. 2010 wurde die Formation von Mike Mangini komplettiert, der ebenfalls am Berklee College of Music in Boston studierte und nicht weniger als fünf (!) „World`s Fastest Drummer“-Rekordtitel innehat.


Das im letzten Jahr veröffentlichte Box-Set blickt auf die spektakulären Jahre seit dem Durchbruch mit dem Album “Image & Words” (1992) zurück. “The Studio Albums 1992-2011″ verschafft über elf CDs mit zehn Alben einen umfassenden Überblick über das Schaffen der Band, die bis heute über zehn Millionen Alben und DVDs verkauft hat und mit jedem ihrer Alben überraschende neue Facetten und kreative Wege aufzeigte.


Termin:

09.07.2015 - Bonn, Kunst!Rasen