DREAM THEATER kommen im Sommer für ein paar Shows nach Deutschland zurück

Ihre Tour Ende Januar, Anfang Februar glich einem Triumphzug durch volle Hallen. Ab dem 11. Juli kommen die Grammy-nominierten Rock-Ikonen Dream Theater für weitere Shows nach Deutschland zurück. Die US-amerikanische Progressive-Metal-Band spielt dann noch einmal 5 Konzerte. Im Gepäck hat die Band ihre schlicht „Dream Theater“ betiteltes aktuelles Album. Das Werk wurde in den Cove City Sound Studios in Glen Cove, New York aufgenommen; Gründungsgitarrist John Petrucci übernahm die Produktion, Studio-Koryphäe Richard Chycki (Aerosmith, Rush) das Engineering und Mixing.

Das Album ist ein brillantes neues Kapitel in der Geschichte dieser seit jeher abenteuerlustigen Band – das erste, das sie zusammen mit Drummer Mike Mangini geschrieben und aufgenommen haben, der von Anfang an komplett in den kreativen Prozess eingebunden war. „Ich sehe jedes neue Album als Möglichkeit, noch mal ganz von vorne anzufangen“, sagt Petrucci über die Platte „Entweder um eine Richtung zu verbessern oder auszubauen, die sich über die Zeit entwickelt hat, oder um völlig neues Territorium zu erschließen. Dies ist das erste selbstbetitelte Album unserer Karriere, und mir fällt nichts ein, was ein Statement musikalischer und kreativer Identität stärker untermauern könnte als das. Wir haben all jene Elemente erforscht, die uns einzigartig machen – vom Epischen und Intensiven bis zum Atmosphärischen und Cinematischen. Wir sind unglaublich begeistert von „Dream Theater“ und können es nicht abwarten, bis es jeder zu Ohren bekommt.“ „Dream Theater“ folgt dem gefeierten 2011er Werk „A Dramatic Turn Of Events“, das der ikonischen Band durch den Song „On The Backs of Angels“ ihre erste Grammy-Nominierung überhaupt einbrachte (in der Kategorie „Best Hard Rock/Metal Performance“), sich als eins ihrer erfolgreichsten überhaupt erwies und in 14 Ländern in den Top 10 der Charts debütierte, darunter auch in den Billboard 200. „A Dramatic Turn Of Events“ wurde für seine Ambition, Komplexität und melodische Power gefeiert; Japans einflussreiches BURRN! Magazin kürte es sogar zum besten Album des Jahres. Mit weltweit über zehn Millionen verkaufter Alben und DVDs rangieren Dream Theater schon lange in den oberen Rängen der Hardrock-Giganten. Alben wie der vergoldete Klassiker „Images And Words“ von 1992 (der die Durchbruchs-Top-10-Single „Pull Me Under“ enthielt) haben der Band aus Long Island zahllose Auszeichnungen für ihre visionäre Synthese von melodischer Power und virtuoser Experimentierfreudigkeit eingebracht; der „Rolling Stone“ nahm sie in seine Top10 der besten Prog-Rock-Bands aller Zeiten auf. Dream Theater sind: John Petrucci (Gitarre), John Myung (Bass), James LaBrie (Vocals), Jordan Rudess (Keyboards und Kontinuum) und Mike Mangini (Drums).

 

Termine:

11.07.2014 - Erfurt, Thüringenhalle

12.07.2014 - Hamburg, Stadtpark Freilichtbühne

15.07.2014 - Berlin, Admiralspalast

18.07.2014 - Gelsenkirchen, Amphitheater

19.07.2014 - Mannheim,Maimarktgelände

 

DREAM THEATER online:

www.dreamtheater.net

www.facebook.com/dreamtheaterofficial