METALDAYS FESTIVAL - Opeth als Headliner sowie weitere Bands bestätigt

Es wird kalt. Saukalt. Zeit, sich nette, warme Gedanken zu machen. Worüber? Sonne, Hitze, Strand und frisches, aquamarinblaues Wasser, grüne Wälder, atemberaubende Berge, Grill und Bier, METAL – und das alles an einem Ort für eine Woche! Gibt’s nicht? Gibt’s doch: METALDAYS Festival in Tolmin vom 20.-26. JUNI 2014! Der erste Headliner steht bereits: Opeth, frühe Wegbereiter im Death Metal, die schnell zu musikalischen Weltenwanderern reiften. Das gibt Gänsehaut im Hochsommer! Außerdem neu im Paket: Tiamat, die ebenfalls eine erstaunliche musikalische Entwicklung durchrocken. Sie werden euch als Geiseln nehmen, um euch in ihre obskure und hypnotische Finsternis zu entführen. Moonsorrow werden eine musikalische Decke aus skandinavischer Romantik und Heidentum über euch ausbreiten – schön, wenn dann jemand zum Kuscheln dabei ist! Wenn’s am schönsten ist, soll man aufhören, sagen Aborted. Deshalb weg mit der Kuscheldecke, Knüppel aus dem Sack, her mit dem Leichentuch! Die Retrorocker In Solitude werden euch die Anfänge des Metal im frischen Gewand nahebringen und Benighted euch zeigen, woran damals wohl noch keiner gedacht hatte. Cripper, ein Unikat in Sachen deutschen Thrash Metals, sind dem Newcomer-Status entwachsen und werden endlich die Hauptbühne rocken. Progressive Metal wird es auch geben – mit Soen, die dem Genre zudem eine sehr eigene, einzigartige Note hinzufügen.

 

Bestätigt fürs METALDAYS 2014 sind somit: Opeth, My Dying Bride, Amorphis, Tiamat, Moonsorrow, Saltatio Mortis, Obituary, Borknagar, Grave, Prong, In Solitude, Aborted, Asphyx, Artillery, Benighted, Cripper, Soen, Vanderbuyst. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs.

OPETH:

Eine schwedische Band, die in den letzten zwei Jahrzenten unermüdlichen Einsatz an den Tag legte, wenn es um Fortschritt, Grenzüberschreitung des Metal und ständiges Streben nach neuen Demensionen der Ästhetik und Perfektion geht, kommt zurück nach Tolmin - zu den METALDAYS 2014 natürlich!

MOONSORROW:

Traust du dir zu, Teil des Kreuzzuges der finnischen Meister des Heathen Metal zu werden? Eine Welt in der Sterne ihr Licht verloren haben wartet auf dich, eine verwüstete Welt, die von Verzweiflung und Tod gezeichnet wird...

ABORTED:

Dieses verstümmelnde Quintet weiß wie man eure Ohrenkanäle mit einem Messer massiert. Sieben veröffentlichte Alben und die Band arbeitet bereits an ihrem neuen Meisterwerk "The Necrotic Manifesto" – Aborted sind ruhelos...

CRIPPER:

Viermal gaben CRIPPER auf den Bühnen in Tolmin bereits ihr energiegeladenes Stelldichein. In 2014 findet das Thrash Metal High Five nun zum ersten Mal und verdienterweise auf der Mainstage statt. Ein echtes Schmankerl: CRIPPER werden ein paar neue Songs für das kommenden Album erstmals in der Festivalsaison 2014 im Gepäck haben...

TIAMAT:

Tiamat sind das Juwel der schwedischen Metal Szene, von Bandkopf Johan Edlung angetrieben, sind sie vernarrt darauf immer wieder neue musikalische Horizonte zu durchbrechen...

IN SOLITUDE:

Das Rezept dieser jungen Talente ist ziemlich einfach: nehme das beste vom reichhaltigen Erbe des Heavy Metal, füge ein Prise Okkultismus hinzu und spiele das ganze dann frisch und mit Begeisterung...

BENIGHTED:

Frankreich ist nicht nur bekannt für Wein, Baguettes und makaberen Filme, sondern auch für großartige Bands. Eine von ihnen ist die Brutal Death Metal Maschine Benighted...

SOEN:

"Melodisch, heavy, verschachtelt und anders", so beschreibt Martin Lopez (ex-Opeth, Amon Amarth), einer der Gründungsmitglieder von Soen, ihre Musik. In der Tat wirkt diese zunächst grau und düster, aber die wahre Kraft liegt hier versteckt...